Toby

Toby – the secret mine

Toby
Publisher
Headup Games
Genre
Puzzle Platformer, Jump ´n´ Run
Getestet auf
Switch
Erhältlich auch für:
Ps4, Xbox One, Pc
Altersfreigabe
ab 6 Jahren

Mit Toby – The secret mine, starte ich hier eine neue Kategorie für Spiele unter 15€.
Als erstes stelle ich euch nun diesen hübsch gestalteten Plattformer vor. Mit Toby als Charakter verfolgen wir einen Bösewicht, der ein Kind aus dem Dorf entführt hat.
Ihm hinterher, müssen wir einigen Gefahren ausweichen, Rätsel lösen und auch das ein oder andere versteckte Kind retten.

Toby

Das alles findet in einer düsteren Atmosphäre statt. Unsere Wege, Fallen und auch die Figuren sind allesamt schwarz, während der Hintergrund immer in schönen Farbtönen leuchtet.
Das gefällt mir ziemlich gut für so ein kleines Rätselspiel, das man immer mal zwischendurch spielt. Insgesamt gibt es 21 Level die es zu meistern gilt und in jedem verstecken sich Käfige mit Kindern darin.
Dadurch dass alles schwarze Silhouetten sind, muss man oft auf die kleinsten Dinge achten wie z.B. eine leichte Erhebung am Boden, einen kleinen Hebel oder herausschauende Pfosten.

Auch an der Steuerung gibt es nichts zu kritisieren. Sie funktioniert zuverlässig und die einzigen Dinge die man tut, sind laufen, springen und Mechanismen betätigen.
Was die Rätsel in “Toby – the secret mine” angeht, finde ich manches ganz schön tricky aber ich muss auch gestehen dass ich eine ziemliche Niete bin was Rätsel im Allgemeinen betrifft 😀
Das Gute ist, die Checkpoints sind nie zu weit auseinander, somit muss man nicht sehr viel nachholen wenn es einen erwischt. Aber es nervt manchmal schon ganz schön.
Eine Stelle z.B. konnte man einfach gar nicht selbst beeinflussen weil da ständig Pfeile geschossen kamen. Man musste es also so lange versuchen, bis man schnell genug war.

Toby

Und die Schnelligkeit ist so eine Sache, ich finde Toby geht ziemlich langsam^^ Anfangs war das etwas nervig weil man immer das Bedürfnis hat, in manchen Situationen zu rennen. Und hier gibt es nun mal nur diese eine Geschwindigkeitsstufe. Aber man gewöhnt sich eigentlich recht schnell daran.

Fazit

“Toby – the secret mine” ist ein toller Rätsel Plattformer, den man gut zwischendurch spielen kann. Die Rätsel sind teils etwas knifflig, gerade wenn es eher auf Glück als auf Können ankommt, dennoch lohnt sich dieses kleine Spiel allemal. Mit 21 Level hat man hier auch erstmal ein wenig zu tun. Die Atmosphäre ist düster aber gibt dem Spiel auch das gewisse Etwas.

Toby
Leckerbissen

Hier geht es zum Publisher: Headup Gamesextern

Toby
In einem Satz:
Als ein Kind entführt wird, rennst du als Toby dem Entführer hinterher und musst sämtlichen Gefahren ausweichen, sowie weitere Kinder retten.
Steuerung
Grafik/Sound
Handlung/Spielatmosphäre
Langzeitspaß
Leser Rezensionen0 Bewertungen
Positiv
4.3

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Steuerung
Grafik/Sound
Handlung/Spielatmosphäre
Langzeitspaß
End Bewertung