The little Mermaid

(Netflix Version)

Netflix
Altersempfehlung
ab 6 Jahren
Genre
Fantasy
Bewertung
3

Cam arbeitet als Journalist und wird von seinem Chef zu einem Zirkus geschickt um eine Story über das sogenannte Heilwasser der Meerjungfrau zu schreiben. Doch nicht nur wegen der Story sondern auch weil dies vielleicht eine Chance ist seine kleine Schwester zu heilen, die unter Asthma Anfälle leidet. Cam ist mehr als skeptisch und glaubt an billige Tricks statt an eine echte Meerjungfrau. Doch irgendwie scheint an diesem Zirkus so einiges sehr kurios zu sein.

Meine Meinung:

Ja also mit der kleinen Meerjungfrau hat dieser Film so gar nichts gemeinsam. Damit hatte ich aber schon allein wegen dem Zirkus nicht gerechnet. Ich fand die Idee dennoch interessant und dachte mir, ich gebe dem Film mal eine Chance.

Eine Großmutter erzählt ihren zwei Enkelinnen eine Geschichte über eine Meerjungfrau. In dieser Geschichte geht es nun eben um einen Journalisten der den Zirkus genau unter die Lupe nimmt um zum einen eine Story über das magische Heilwasser zu schreiben und zum anderen um damit evtl. seine Schwester heilen zu können. An dem Zirkus ist aber einiges ziemlich komisch und der Direktor allem voran.

Die Meerjungfrau ist eine Gefangene und und obwohl es hoffnungslos scheint, versucht Cam sie zu retten nachdem er die Mysterien des Zirkus durchschaut hat.

Wo sind da jetzt die Gemeinsamkeiten zu der kleinen Meerjungfrau? Oder hab ich da was verpasst?

Atmosphäre und Aussehen ect. haben mir aber direkt zugesagt auch wenn ich mich anfangs ein wenig gelangweilt habe. Die Schauspieler sind hübsch anzusehen und passen zu der Atmosphäre aber die schauspielerische Leistung und die Effekte im Film sind…naja…eher mau. Aber die zwei kleinen Enkelinnen, ach die sind wirklich sehr sehr süß und haben das auch ganz toll gemacht. Genau wie die Großmutter und die liebe Frau bei der Cam und seine Schwester während der Reise wohnen.

Aber das sind meiner Meinung nach auch die einzigen. Ich musste doch ein paar mal schmunzeln und zwar nicht weil der Film mich dazu gebracht hat sondern weil es dann einfach teilweise ein wenig überzogen und albern wirkte.

Vielleicht bin ich da auch ein wenig zu verwöhnt von Netflix 😀 Ich will nicht sagen dass der Film schlecht ist aber er hat mich einfach nicht umgehauen und ich finde man hätte aus der Thematik einiges mehr rausholen können.

Meine Meinung:

Ein Film den man sich durchaus anschauen kann wenn man mal nicht weiß was man schauen soll und Zeit überbrücken muss aber nichts dass man jetzt für einen Filmeabend einplanen sollte.

Sehr tolles Setting
Keine Ähnlichkeit mit der klassischen little mermaid
Schauspielerische Leistung mau
Teils echt langweilig
3

Hinterlasse einen Kommentar

avatar