The Last Chance Hotel

Autor
Nick Thornton
Verlag
Scholastic Ltd.
Reihe
Seth Seppi Mystery 1
Altersempfehlung
ab 12 Jahren

Inhalt

Seth Seppi ist im Last Chance Hotel der Küchenjunge und hat bis auf die Katze Nightshade niemanden. Geführt wird das Hotel von Mrs. und Mr. Bunn und während die Beiden sich nicht sonderlich für Seth interessieren, macht ihm deren Tochter das Leben zur Hölle.
Als dann ein Treffen von Magiern im Hotel stattfindet und der Vorsitzende auch noch stirbt nachdem der Seth´s Dessert gegessen hat, scheint es so schlimm wie nie zuvor um ihn zu stehen.
Wird Seth nun ins Gefängnis kommen oder schafft er es rechtzeitig den wahren Mörder zu entlarven?

Meine Meinung

Ich kann es kaum glauben wie viel Spaß es mir momentan macht auf englisch zu lesen. Das hätte ich nie gedacht aber es ist eine neue Herausforderung und ist vor allem mal was anderes.
Auch wenn ich hier noch mit dem ein oder anderen Satz Probleme hatte ,habe ich es relativ flüssig lesen können.

The Last Chance Hotel hat wie ich finde eine ganz tolle Atmosphäre. Ein altes abgelegenes Hotel, ein wenig verschrobene Leute und mittendrin der Seth, der bis auf seine Katze Nightshade niemanden hat.
Aber kochen kann er! Leider wird ihm das aber zum Verhängnis.
Das Buch ist natürlich ein Kinderbuch aber so toll und spannend gemacht dass man auch als Erwachsener hier definitiv seinen Spaß hat.
Es ist wie ein Krimi mit tollen Fantasy Elementen. Immerhin tauchen wir hier in eine magische Welt ein, und müssen herausfinden wie das Dessert vergiftet werden konnte.
Zusammen mit Seth nehmen wir die Gäste also ganz genau unter die Lupe und es ist gar nicht so leicht da dem Richtigen auf die Spur zu kommen. Alle haben ihre eigenen Fähigkeiten aber wer hätte die Möglichkeit das Dessert zu vergiften?

Man rätselt bis zum Schluss mit und ich hatte hier ganz viel Lesespaß.
Die Charaktere sind alle für sich ein wenig eigen und schon auch was Besonderes. Auch die Katze fand ich ziemlich toll aber da verrate ich lieber nicht zu viel 😛
Ja und dann ist da noch die Tochter der Bunns (Ich weiß gerade nicht mehr ihren Namen :D) Das ist ein Biest sage ich euch, huiuiiui xD

Ich denke empfehlen kann ich das Buch auf jeden Fall auch für Englisch Anfänger. Man sollte vielleicht schon das ein oder andere mal auf englisch gelesen haben aber ich denke selbst wenn nicht, lässt sich das gut bewältigen. Es ist recht groß geschrieben und trotz der Fanatsy Elemente, sind keine schweren Worte dabei.

Fazit

The Last Chance Hotel war ein Buch dass mich sehr gut unterhalten hat und mich bis zum Schluss rätseln lassen hat wer der Täter ist. Ein gutes Buch auch für Englisch Anfänger und mit super Charakteren. Band 2 heißt: The Bad Luck Lighthouse und wird definitiv demnächst bei mir einziehen 😉
Wer das Buch übrigens lieber auf Deutsch lesen möchte, im Chickenhouse Verlag von Carlsen, ist es unter „Das Hotel der Magier“ erschienen 😉

In einem Satz:
Seth Seppi muss ein Dessert kochen und ausgerechnet dass vergiftet einen wichtigen Gast.
Schreibstil
Charaktere
Plot
Ende
Leserwertung0 Bewertungen
Positiv
Super Atmosphäre
Tolle Charaktere
Spannend bis zum Schluss
4.8
Sehr spannend

Hinterlasse einen Kommentar

avatar