OctoDice Würfelspiel

octodice
Autor
Chris Toussaint
Verlag
Pegasus Spiele
Empfohlenes Alter
ab 10 Jahren
Spieleranzahl
1-4
Spieldauer
20-30 Minuten

In OctoDice befindet ihr euch auf einer Tiefsee Forschungsstation und die Bots sind ausgefallen! Jetzt seid ihr gefragt. Lasst die Würfel rauchen um die Bots zu reaktivieren, Oktopoden einzufangen, Kristalle zu erforschen und vor allem Siegpunkte zu erspielen.

Meine Meinung:

Ich finde Würfelspiele irgendwie toll und dieses ganz Besonders. Einfach weil es vielfältig ist, vielfältige Aktionen bietet und dennoch schnell gespielt ist. Also etwas dass man gut auch mal zwischendurch spielen kann oder zum Abschluss bzw. Start eines Spieleabends.

Außerdem ist es wunderschön designt. Es ist einfach hübsch illustriert und ich finde das macht viel aus. Für mich jedenfalls 😉
Wenn man erstmal durch die verschiedenen Aktionen durchgestiegen ist und vor allem auch die Zusatzfunktionen durch die Laborerweiterungen, ist es auch sehr einfach und keiner muss lang warten bis er dran ist.
Trotz das man manchmal ein wenig überlegen muss welche Aktionen man am besten durchführt.

Was ich auch gut finde, es ist ein wirklich dicker Spielblock enthalten, der sogar beidseitig bedruckt ist, somit lassen sich damit viele, viele Runden spielen und wenn der Block irgendwann zu Neige geht, kann man ja die Blätter kopieren 🙂

Allerdings ist es kein Spiel was einen sehr fordert. Nach einer gewissen Zeit weiß man eben welche Aktionen man so durchführen sollte und da gibt es dann wenig Abwechslung aber trotzdem ist es ein schönes Spiel für zwischendurch und eben auch gut mit Kindern zu spielen.

Näheres zum Spiel

OctoDice

Inhalt:

  • 1 beidseitig bedruckter Spielblock
  • 6 Würfel, 3 weiße und 3 schwarze
  • 9 Laborplättchen
  • 16 Markierungssteine
  • Deutsche und Englische Anleitung

Spielvorbereitung:

Jeder Spieler bekommt ein Blatt vom Spielblock, einen Stift sowie 4 Markierungssteine derselben Farbe.
Die 9 Laborplättchen werden in 3 er Reihen untereinander gelegt, als Hilfe dienen die kleinen Buchstaben auf den Plättchen.
Legt jeweils über 1 Reihe 1 Markierungsstein eurer Farbe und den vierten vor euch ab damit man sieht welche Farbe euch gehört.

Spielablauf:

Jedes Spiel besteht aus 6 Spielzügen je Spieler und werden abwechselnd gespielt.
Ein Spielzug sieht folgendermaßen aus:

  • Ihr würfelt alle 6 Würfel, legt je 1 schwarzen und 1 weißen zur Seite, würfelt die restlichen 4, legt wieder 2 zur Seite und würfelt die letzten beiden Würfel. Aus diesen Würfel könnt ihr nun 2 Hauptaktionen auswählen. (z.B. Kristallforschung, Laborerweiterung, Bots aktivieren ect.)
  • Nach dem zweiten Spielzug können Mitspieler nun noch 2 von deinen Würfeln auswählen um bei sich eine Zusatzaktion auszuführen, dann folgt eine Zwischenwertung.
  • In jedem Drittel der Partie, muss man zwei Oktopoden gefangen haben, ansonsten bekommt man 2 Minuspunkte. Habt ihr am Ende des Zuges mindestens 2 Oktopoden dort liegen, gibt es Bonuspunkte.

Spielende:

Nach der 3. Zwischenwertung endet das Spiel und es gibt nochmal eine Bonuswertung.
Wer nun die meisten Punkte hat, gewinnt.

Octo Dice
Oben wird die Bonuswertung eingetragen. Darunter die Gesamtpunkte. Wer die meisten hat, gewinnt natürlich.

Solovariante:

Wenn ihr OctoDice alleine spielen wollt, fällt die Zusatzaktion natürlich weg. Dafür gibt es statt 2 nun 3 Spielzüge bis zur Zwischenwertung. Diese tragt ihr in der Spalte für die Zusatzaktion ein.
Wie das mit den Bonuspunkten für die Kristallforschung ist, wird nicht erklärt aber ob ihr die Punkte dafür nehmt oder das weg lasst könnt ihr selbst entscheiden.
Hier liegt die Herausforderung einfach darin sich selbst zu überbieten.

Beispiel eines Spielzugs:

Octodice spiel

Nachdem ich die Würfel fertig gewürfelt habe, führe ich zwei Hauptaktionen durch. Als erstes entscheide ich mich für das Zahnrad und notiere mir einen Siegpunkt. Hier brauche ich zuerst Gelb da man nur nacheinander in Pfeilrichtung abhaken darf.

OctoDice

Als zweite Hauptaktion entscheide ich mich dafür das Labor zu erweitern. Dafür muss ich bei Null beginnen, weshalb ich auch eine Null auf dem Würfel brauche.

Zusätzlich habe ich einen Oktopoden gesammelt und kann nun einen durchstreichen. Im nächsten Spielzug sollte ich noch einen fangen damit ich keine Minuspunkte bekomme.

Weitere Spielzüge bei OctoDice:

OctoDice

Für Uboot Aktionen bekommt man nur Punkte bei einer Zwischenwertung und da auch nur für jeden Bot den man in der jeweiligen Farbe aktiviert hat. Würde ich in meinem nächsten Spielzug also ein blaues Uboot ankreuzen, würde ich in der Zwischenwertung einen Punkt dafür bekommen.

Oktopoden

Wer, nachdem er dreimal gewürfelt hat, 2 oder mehr Oktopoden gefangen hat, bekommt dafür Bonuspunkte.

OctoDice

Bei der Kristallforschung bekommt man die Anzahl an Punkten die der schwarze Würfel angibt. Wer am Ende die meisten Kristalle erforscht hat, bekommt Bonuspunkte.

Fazit

OctoDice ist ein wirklich süß gestaltetes Würfelspiel dass schnell gespielt ist und vor allem gut als Familienspiel für zwischendurch geeignet ist. Auch wenn es nach einer Weile ein wenig eintönig wird weil die Abläufe im Großen und Ganzen gleich bleiben, ist es als Abschluss eines Spieleabends durchaus zu empfehlen.

Hier kommt ihr zum Spieleverlag: Pegasus Spieleextern

octodice
In einem Satz
Würfel dich durch verschiedene Aktionen und bekomme so die beste Forschungsstation.
Regeln/Einstieg
Spielmaterial
Langzeitspaß
Spielmechanik/Spielgefühl
Leser Rezensionen0 Bewertungen
Positiv
Schnell gespielt
Schönes Design
leicht zu erlernen
Negativ
wenig Interaktion untereinander
4.5
Ein tolles Würfelspiel für zwischendurch

Hinterlasse einen Kommentar

avatar