King of Scars

Thron aus Gold und Asche

King of Scars
Veröffentlicht
20. August 2019
Autorin
Leigh Bardugo
Verlag
Knaur
Genre
Fantasy
Seiten
512

Inhalt

In King of Scars ist Nikolai Lantsov nun der Zar von Ravka. Doch was keiner sieht, Nikolai hat mit einer dunklen Magie in sich zu kämpfen und keiner weiß wie lange sich das noch vertuschen lässt und seine Feinde sind dabei sich zu versammeln.
Gemeinsam mit Zoya begibt er sich auf eine Reise die ihn vielleicht retten kann doch während Nikolai seinen inneren Dämonen entegegen tritt, muss auch Zoya sich ihren Wunden stellen.
Nina ist derweil in Fjerda auf einer ganz eigenen aber genauso gefährlichen Mission.

Meine Meinung

Wo fange ich da bloß an?
Leigh Bardugo hat das Talent mich von der ersten Seite in ihren Bann zu ziehen und so ist es mir auch hier wieder ergangen. Ich finde das die Bücher des Grishaverse mit jeder Reihe nur noch besser werden. Anders kann ich es gar nicht sagen.
Ich staune darüber wie man eine ganze Welt so zum Leben erwecken kann, mit all ihren Details, ihren Völkern, eigenständigen Charakteren, und das über mehrere Reihen hinweg!

Er legte den Kopf schief. „Mir gefällt es nicht, wenn du mich so ansiehst. Als hättest du aufgehört zu glauben.“

S. 254

Wir treffen hier also wieder auf Nikolai und er ist mal wieder einfach nur wunderbar. Ich mochte ihn schon in der Grisha Reihe. Seinen Humor, aber auch diesen Ehrgeiz es besser zu machen und gütig den Menschen gegenüber zu sein. Hier sehen wir ganz viel davon und das hat mir sehr gefallen.

King of Scars zeigt wieder viel Charakter

Auch Zoya spielt hier eine große Rolle und ich finde es hoch interessant nicht nur zu sehen wie die Charaktere sich weiter entwickeln, sondern vor allem auch neue Sichten kennen zu lernen. So wie bei Zoya eben. Ich muss gestehen dass ich sie in Grisha nicht wirklich mochte, wer die Reihe gelesen hat wird wissen was ich meine. (Ich muss dazu sagen dass ich Teil 3 nicht gelesen habe und mir nur erzählen lassen habe was in dem Band passierte)
Aber hier lernen wir sie aus einem ganz anderen Blickwinkel kennen und ich mag sie tatsächlich. Man bekommt einen Eindruck davon warum sie eigentlich so kühl wirkt und merkt, so schlimm ist sie gar nicht.
Sie hat hier eine tolle Rolle bekommen und es hat mir viel Spaß gemacht ihre Kapitel zu lesen.

„Es ist ein Geschenk für dich„, hatte Zoya erwidert. „Damit du jeden Morgen hineinsehen kannst und den schönsten Menschen erblickst, den ich je kennenlernte.“

S. 395

Und dann ist da ja noch Nina! Hach, also gerade nach dem Ende in „Das Gold der Krähen“, fand ich es einfach genial dass wir sie hier nochmal erleben durften und wissen wie es mit ihr weitergeht.
Und auch wenn sie zu der Geschichte des Zaren dazugehört, hat sie hier ihren ganz eigenen Strang bekommen dem wir folgen und auch hier ist es spannend ohne Ende.
Wir lernen neue Charakter kennen die wir ins Herz schließen und ich muss sagen auch wenn der Strang um Nikolai genauso spannend und aufregend und teils traurig ist, wird es bei Nina teilweise noch eine Stufe emotionaler.
Beide haben mir jedenfalls sehr gefallen!

Was die Spannungsbögen angeht kommt man auch hier wieder auf seine Kosten. Egal um welchen Strang es sich handelt, in beiden gibt es ziemliche Überraschungen, plötzliche Wendungen und Momente in denen man gar nicht so schnell lesen kann wie man blättern möchte.
Und dann dieses Ende!! Oh man ich hab gedacht ich lese nicht richtig! Genial aber auch erschreckend aber auch spannend aber auch ach…ich brauche den nächsten Band. Jetzt. Bitte. xD
Genauso sind hier Gänsehaut und Herzmomente garantiert. Alles in allem mal wieder wunderbar stimmig und ich hoffe dass es noch ganz viele Bände im Grishaverse geben wird.

Tipp:

Während man das Lied und das Gold der Krähen noch lesen konnte ohne die Grisha Reihe zu kennen, ist es hier tatsächlich ratsam erst die Reihe um Alina und Co zu lesen da sich hier doch recht häufig auf die Reihe und das Geschehen dort bezieht.
Wer auch Ninas Sicht besser verstehen möchte, sollte die Dilogie zu „das Lied der Krähen“ auch noch lesen um Bezüge darauf nachvollziehen zu können.

Fazit

King of Scars ist wieder eine weitere, unheimlich starke Geschichte aus dem Grishaverse. Geniale Charaktere die an ihren Aufgaben wachsen, spannende Geschehnisse rund um Ravka und überraschende Wendungen.
Wenn ihr das Grishaverse liebt, dürft ihr euch diese Geschichte nicht entgehen lassen!

Herzensstück

Hier geht es zum Verlag: Knaurextern

Schreibstil
Charaktere
Plot
Ende
Leser Rezensionen1 Bewertung4.55
Positiv
Geniale Charaktere
Grishaverse Atmospäre 😛
Spannende Wendungen
5
Gebt mir mehr!
In einem Satz
Nikolai ist nun Zar von Ravka doch während er sich einen Feinden gegenüber behaupten muss, hat er auch mit einem inneren Feind zu kämpfen.

18
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
9 Kommentar Themen
9 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
9 Kommentatoren
LivTaleja's WunderweltenCathrinbooknerd.felicityAnonym Letzte Kommentartoren
neueste älteste meiste Bewertungen
Fernwehwelten
Gast
Fernwehwelten

Eine wirklich ausführliche und sehr gut geschriebene Rezension! ☺️

Angela
Gast
Angela

Ich hoffe ich bin hier richtig für das Gewinnspiel haha ! Btw liebe ich deinen Blog ♡instagram: team._.edward

book.loving.girl
Gast
book.loving.girl

Das klingt ja richtig vielversprechend😍😍😍 tolle Rezension 🥰

buecher.schloss
Gast
buecher.schloss

Klingt echt super interessant😍 ich kenne das Grishaverse zwar noch nicht und trotzdem bin ich jetzt schon von dem Buch überzeugt☺️

Anonym
Gast
Anonym

Ich freue mich schon dieses Buch mal zu lesen. Es klingt total interessant 🥰

booknerd.felicity
Gast
booknerd.felicity

Wow das klingt toll 😍

Cathrin
Gast
Cathrin

Richtig schön geschrieben von dir ♥️ jetzt bin ich auch noch viel neugieriger als vorher 🤣🤓♥️

Liebe Grüße Cesseslytherin (insta name)

Taleja's Wunderwelten
Mitglied
Taleja's Wunderwelten

Klingt wirklich toll und macht mir nun noch umso mehr Lust drauf :3
Das Lied und Gold der Krähen sowie King of Scars sind schon bei mir eingezogen und der Schuber, der im Oktober kommt, wird folgen.

Nach deiner und auch anderen Rezis und auch nach einer Leseprobe aus King of Scars bin ich mega neugierig. Und danke auch für den Tipp. Ich werde wohl mit der Grisha-Trilogie anfangen und dann Lied und Gold der Krähen und dann King of Scars lesen. Auch wenn ich nach der Leseprobe gerne wissen will wie es mit Nina weiter geht. 😀

Liv
Editor
Liv

Ich mag deine Rezensionen 😍 und auch diese ist wieder richtig toll geschrieben und macht dazu auch noch Lust aufs Buch 🙊
Meinen Insta Namen kennst du ja 😋