Hesitant Heart

Zerbrochen

GesponsertWerbung Julia Hausburg
hesitant heart
Veröffentlicht
22. October 2019
Autorin
Julia Hausburg
Reihe
Hesitant Heart Band 1
Seiten
436

Inhalt

Kendra hat beschlossen zu ihrem Vater zu ziehen nachdem sie es bei ihrer Mutter nicht mehr aushält. Doch statt leichter, wird es schwerer. Während sie sich ihren alten Freunden und ihrem Freund Leon immer ferner fühlt, muss sie sich an ihrer neuen Schule behaupten und dann auch noch neben Badboy Killian sitzen.
Doch irgendwann kann sie nicht mehr leugnen dass Killian mehr in ihr weckt.

Meine Meinung

Holla! Ihr wisst, ich lese kein New Adult. Mal hier und da einen Roman, ja aber New Adult, nö.
Ich hatte dennoch die Anfrage zu Hesitant Heart von Julia Hausburg nicht abgelehnt weil ich nicht nur den Klappentext gut fand, sondern auch weil das Cover irgendwie süß ist und jetzt zur Weihnachtszeit, darf es bei mir auch mal mehr um die Liebe gehen. Da hat sie mich also zu einem guten Zeitpunkt gefragt und ich bin wirklich froh darüber!

Dieses Buch hat mich total schnell gepackt! Und das sage ich nicht nur um hier irgendwem Honig ums Maul zu schmieren, ihr kennt mich, ich bin da knallhart ehrlich.
Nein, die Geschichte war wirklich toll. Und auch wenn es diesmal kein Buch mit total spannenden Fantasy Elementen oder krassen Wendungen war, sondern einfach eine normale Situation, war ich sowas von drin in der Story.

Ich fühlte mich halt wirklich super wohl mit den Charakteren. Also vor allem mit Kendra natürlich. Es gab auch Charaktere die ich total doof fand aber die braucht auch jede Geschichte. Irgendwo muss ja der Feind sitzen 😀
Für mich waren die Charaktere aber sehr authentisch und haben der Geschichte eine tolle, wirklich wunderbare Basis für die Story gegeben.

Frustriert stöhne ich auf und ignoriere den erschrockenen Blick einer älteren Dame, die genau in diesem Moment an mir vorbeigeht. Sie läuft einen Zacken schneller, als würde sie sich vor mir fürchten. Tatsächlich gibt es jedoch nur eine Person, vor der man sich fürchten sollte: Killian, mit seinem intensiven, in den Bann ziehenden Blick.

S. 115

Kendra ist 18 Jahre alt, wirkte auf mich aber sehr ausgeglichen und reif. Ich finde es immer schwierig wenn man Charaktere hat die total unreif handeln und das war hier definitiv nicht der Fall.
Ich konnte super mit ihr mitfiebern und wie schon gesagt, hab ich mich einfach wohl gefühlt. Das hat es mir eben auch leicht gemacht mit ihr mitzufühlen in den verschiedenen Situationen und gespannt zu sein wie es weiter geht.

Der Schreibstil ist sehr angenehm. Man kommt gut schnell voran und hat dennoch einen guten Überblick Über die Situation. Genügend Details ohne sich darin zu verlieren und vor allem flüssig.
Das Ende wird nochmal richtig spannend und die Autorin setzt hier nochmal einen drauf so dass ich nun unbedingt den nächsten Band brauche um zu wissen wie es weiter geht.

Fazit

Hesitant Heart ist ein Buch dass mich überrascht und abgeholt hat. Unheimlich angenehme Atmosphäre und authentische Charaktere. Ich fand es richtig klasse und würde es auf jeden Fall weiter empfehlen. Band 2 soll im Februar 2020 erscheinen und da es mit einem fiesen Cliffhanger endet, freue ich mich darauf schon 😀

Herzensstück

Hier geht es zum Buch: Zerbrochenextern

Vielleicht gefällt dir auch: Palace of Blood

hesitant heart
In einem Satz
Kendra zieht zu ihrem Vater und muss ich einigen Problemen stellen wie z.B. dass ihre alten Freunde sie links liegen lassen oder dass der Badboy der neuen Schule ihr ziemlich den Kopf verdreht.
Schreibstil
Charaktere
Plot
Ende
Leser Rezensionen0 Bewertungen
Positiv
Tolle und vor allem authentische Charaktere
Schöne Atmosphäre
Sehr angenehmer Schreibstil
4.9
Harmonisch

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibstil
Charaktere
Plot
Ende
End Bewertung