Gold & Schatten

Das erste Buch der Götter

Gold und Schatten
Autorin
Kira Licht
Verlag
ONE (Luebbe)
Altersempfehlung
ab 14 Jahren
Seiten
543

Inhalt

Als Livia frisch nach Paris gezogen ist, verändert sich ziemlich viel in ihrem Leben.
Nicht nur dass sie plötzlich Pflanzen sprechen hören kann, sie lernt auch den überaus attraktiven Mael kennen, der sie mit in die Katakomben nimmt.
Doch er scheint irgendwas vor ihr zu verbergen und immer wieder geht er auf Abstand. Was sich ihr dann offenbart, ist kaum zu glauben und doch so aufregend.

Meine Meinung

Für mich ging die Geschichte von Gold & Schatten total spannend los.
Es dauerte nicht lang und man war mittendrin. Zusammen mit Livia treffen wir auf Mael und erkennen schnell, irgendwas geht da vor sich.
Leider hielt das aber nicht sehr lange an. Nach dem tollen Start, gibt es einige Längen. Man weiß an sich was Sache ist, aber so wirklich los geht es mit dem Abenteuer nicht und es wird alles ziemlich in die Länge gezogen. Schade eigentlich, denn der Schreibstil ist sonst gar nicht schlecht.

Auch die Charaktere gefielen mir, konnten mich aber leider sehr, sehr lange nicht packen.
Erst gegen Ende des Buches, ich würde sagen so das letzte Drittel, war dann auch ich gefangen und konnte mitfiebern. Die Geschichte nimmt an Fahrt auf und wird richtig spannend.
Auch erfahren wir dann wirklich mehr über die Götter und das drumherum, was ich persönlich ja mit am Spannendsten finde.

Leider waren mir dann aber die Kapitel zu lang.
Anfangs waren sie genau richtig. Nach hinten hin sind die Kapitel dann aber unglaublich lang. Auch wenn ich kein Problem damit habe mitten im Kapitel zu unterbrechen, empfinde ich das oft als demotivierend.
Ich habe einfach das Gefühl schneller voran zu kommen wenn ich kleinere Kapitel lesen kann.
Dafür gibt es aber immer zwischendrin Abschnitte die markiert sind und an denen man gut unterbrechen kann.

Fazit

Gold & Schatten ist ein netter Auftakt der Dilogie, der allerdings einige Längen aufweist. Es dauerte ziemlich lang bis mich die Charaktere packen konnte und auch bis die Story richtig los ging.
Das Ende hat zwar neugierig gemacht, ich hatte jetzt aber nicht das Bedürfnis, dass ich direkt Band 2 lesen müsste.

ganz nett

Hier geht es zum Verlag: Luebbeextern

Gold und Schatten
In einem Satz:
Livia zieht nach Paris und kann nicht nur plötzlich Pflanzen sprechen hören, sondern verliebt sich auch in Mael, der einiges vor ihr zu verbergen scheint.
Charaktere
Schreibstil
Plot
Ende
Leser Rezensionen1 Bewertung
Positiv
Charaktere sind toll
Anfang und Ende sehr spannend
Negativ
Lange Zeit passiert nicht wirklich viel
Kapitel teils zu lang
3.6

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Charaktere
Schreibstil
Plot
Ende
End Bewertung