Geisterfjord

geisterfjord
Autorin
Yrsa Sigurdardottir
Verlag
Fischer
Seiten
368
Reihe
Island-Thriller 1
Bewertung
5

Inhalt

3 Freunde reisen in ein menschenleeres Dorf um dort ein Haus zu renovieren. Abgeschottet von allen anderen, da niemand bei dem Wetter dort raus fährt und Handy Empfang hat man nur auf dem Berg. Schon bald merken sie, dass sie scheinbar doch nicht so allein sind. Seltsame Geräusche und Erscheinungen versetzen sie in Angst und Schrecken.
Viele Kilometer entfernt geschieht derweil ein Selbstmord, der den Behörden so manches Rätsel aufgibt. Zumal alles irgendwie miteinander zusammenzuhängen scheint.

Meine Meinung

Geisterfjord hat mich mitgenommen auf eine so unfassbar spannende und auch gruselige Reise. Ich bin beGEISTert! xD Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Erst gegen Abend musste ich eine Pause machen, weil ich mich sonst zu sehr gegruselt hätte.

Wir haben hier wirklich seltsame Ereignisse, Geisterkinder, gruseliges Kichern und Flüstern also alles was das Gruselherz begehrt.
Die drei Freunde sind in einem Dorf, das man nur mit einem Schiff erreicht und sind von jeglicher Zivilisation abgeschottet. Und es ist so spannend weil man einfach nicht weiß was als Nächstes passiert.
Abwechselnd lesen wir also von den Dreien und dann von Freyr, einem Arzt und Psychologen, der einer befreundeten Polizistin bei einem Fall helfen soll. Und auch dieser Fall gibt einige Rätsel auf.

Zumal auch immer wieder das Thema seines verschwundenen Sohnes auftaucht.
Man ist so gefesselt und rätselt die ganze Zeit mit, wie das bloß zusammen hängen kann und was da wohl passiert sein mag.
Bis zum Ende, habe ich die Verbindungen einfach nicht finden können und war völlig ratlos. Es kam die ein oder andere Überraschung und erst zum Schluss, kamen auch die Aha Effekte.

Der Schreibstil reißt einen mit und ist so flüssig, und auch die Erscheinungen ect. sind so gut geschrieben, dass man sicher ist, sie weiß wovon sie schreibt.

Fazit

Geisterfjord war definitiv nicht mein letztes Buch von dieser Autorin. Ich fand es grandios spannend, habe mich richtig schön gegruselt und konnte mit rätseln was das Zeug hält.
Sie schafft es einem einen richtigen Schauer über den Rücken zu jagen und hat mich mit diesem Fall regelrecht an die Seiten gefesselt.
Das Buch ist übrigens unter dem Titel “I remember you” verfilmt worden.

Herzensstück

Hier geht es zum Buch: Geisterfjordextern
Vielleicht gefällt dir auch: Das Dorf der toten Seelen

geisterfjord
Schreibstil
Charaktere
Plot
Ende
Leser Rezensionen0 Bewertungen
Schön gruselig
Unfassbar spannend
Toll geschrieben
5

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schreibstil
Charaktere
Plot
Ende
End Bewertung