Die Schnüfflerin

GesponsertWerbung Knaur
Die Schnüfflerin
Veröffentlicht
13. January 2020
Autorin
Anne von Vaszary
Verlag
Dromer Knaur
Seiten
384

Inhalt

Als Nina sich mit Ricky in einem Restaurant trifft, um ihm zu sagen dass ihr One-Night-Stand Folgen hat, fangen die Gäste, und auch Ricky, an zu röcheln und kämpfen um ihr Leben.
Nur Nina hat ihre Suppe nicht angerührt, denn seit der Schwangerschaft ist ihre Nase hochsensibel und das Essen riecht auf jeden Fall seltsam.
Für Komissar Koller ist Nina nicht nur eine der Verdächtigen, sondern auch eine nützliche Hilfe und so setzt er sie als “Schnüfflerin” immer mal wieder ein.

Meine Meinung

“Die Schnüfflerin” ist der erste Kriminalroman von Anne von Vaszary und in meinen Augen total gelungen.
Der Schreibstil ist nicht nur flüssig und führt einen sicher durch die Geschichte, sondern steckt auch noch voller Humor und hat mich so einige Male wirklich lachen lassen.
Trotz des wirklich gut gesetzten Humors, sind aber auch die Spannungsbögen nicht zu knapp und ich habe wie verrückt mit gerätselt, wer denn nun hinter dem Anschlag stecken könnte. Um ehrlich zu sein, tappte ich bis zum Schluss im Dunkeln.
Die Story wirkt durchdacht, ist spannend und vor allem unterhaltend.

Die Charaktere fand ich hier unheimlich originell und durch ihre Eigenheiten wie zum Leben erweckt.
Da wäre zum Beispiel Komissar Koller, der seine ganz eigenen Methoden durchsetzt und mir mit seinem Schnauzer sehr schnell ans Herz gewachsen ist 😀
Zusammen mit Nina, die schlagfertig ist, und sich mit ihm den ein oder anderen liebenswerten Schlagabtausch gibt, ergibt sich einfach ein super Team. Allein die ganzen Anspielungen auf Hunde, sind urkomisch in meinen Augen 😀

Auch Rieb, mit seinem Salbei Atem, ist zwar weniger sympathisch aber genauso authentisch wie die anderen. Das klappernde Geräusch der Bonbons an seinen Zähnen, habe ich quasi selbst hören können 😀 Und Ricky, nun ja, er ist schon ein komischer Kauz aber irgendwie fängt man ihn im Laufe der Geschichte an, doch irgendwie zu mögen xD Mir ging es jedenfalls so 😉

Das Ende war dann ganz schön rasant aber ohne dass es gehetzt wirkte. Es war kein Happy End durch und durch, allerdings war aber alles aufgeklärt und man hatte das Gefühl einen guten Abschluss zu haben.

Fazit

Mir hat “die Schnüfflerin” super gefallen. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. Besonders gefallen haben mir die Authenzitität und Individualität der Charaktere, aber auch der Humor zwischen Nina und Koller. Auch die Spannung kommt hier nicht zu knapp, es gibt einige Verdächtige und man schwankt von einem zum anderen.
Von mir gibt es 4 Sterne für diesen spannenden und humorvollen Krimi.

Leckerbissen

Hier geht es zum Verlag: Knaur
Und hier zur Autorin: Anne von Vaszary

Die Schnüfflerin
In einem Satz:
Nachdem Nina durch ihre sensible Nase einem Giftanschlag entkommt, wird sie von Komissar Koller als Hilfe zur Lösung des Falls erkannt.
Schreibstil
Charaktere
Plot
Ende
Leser Rezensionen1 Bewertung
Positiv
Authentische und individuelle Charaktere mit eigenem Charme
Spannend bis zum Schluss
4.4