Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed

You – Du wirst mich lieben

Serien Rezension

Netflix
Altersfreigabe:
ab 16 Jahren
Bewertung
4

Joe arbeitet als Leiter in einer kleinen Buchhandlung und als eines Tages Becks den Laden betritt, verliebt er sich in sie. Nun muss er nur noch dafür sorgen dass sie sich auch in ihn verliebt und jedes Hindernis aus dem Weg räumen. Egal zu welchem Preis denn das wichtigste ist doch die Liebe oder? 

Meine Meinung:

Ich hatte überlegt ob ich die Serie jetzt schon schauen soll oder erst noch warte bis ich das Buch gelesen habe aber ich konnte dann doch nicht warten.

Als erstes muss ich sagen dass ich die Schauspieler sehr gut gewählt finde und sie das echt gut gemacht haben. Joe kennen wir schon als Dan aus Gossip Girl und auch Becks bester Freundin Peach begegnen wir schon in Pretty little liars.

Ich bin ohne Erwartungen an die Serie ran gegangen und ich fand sie ziemlich gut. Sie war total spannend und fast durchgehend aus Joes Sicht gedreht wodurch wir seinen Blick auf die Situationen bekommen, der dadurch dass er ja ein Stalker ist, teils ziemlich verquer ist. Aber es gibt auch eine Folge in der wir Becks Gedanken hören dürfen, was ich ziemlich interessant fand.

Auch interessant fand ich die Figur von Joe. Er ist krank und gefährlich und man sollte auf jeden Fall das Weite bei ihm suchen aber es zeigt sich dass er auch andere Seiten hat. Z.B. darin dass er ständig seinem Nachbarsjungen hilft, der unter einem gewalttätigen Vater und einer abhängigen Mutter zu leiden hat und stets versucht das Richtige zu tun.

Und er wirkte auf mich manchmal so lieb ect. dass ich tatsächlich manchmal die Hoffnung hatte, es geht noch gut für ihn aus. Und doch denkt man die ganze Zeit, oh mein Gott, man merkt es ihm gar nicht an und Becks hatte keine Chance. Niemand würde doch da einen Stalker oder Psychopathen vermuten!?!

Zwischendrin sehen wir immer wieder Ausschnitte die wohl erklären warum Joe so geworden ist und die einem zeigen wie viel Schaden man in Obhut von schrecklichen Menschen nehmen kann.
Letztendlich ist Joe jemand der nach der wahren Liebe sucht und dafür im wahrsten Sinne des Wortes über Leichen geht.

Das Ende lässt uns etwas unbefriedigt zurück, die Serie endet abrupt und zeigt uns dann sowas wie einen Epilog. Man hatte sich ein anderes Ende erhofft und fragt sich was mit den anderen losen Strängen passiert ist aber das Gute ist, es wird eine zweite Staffel bei Netflix geben und die werde ich mir auf jeden Fall anschauen.

Fazit:

Alles in allem ist es für mich ein sehr guter Serien Auftakt gewesen. Ich würde die Serie auf jeden Fall weiter empfehlen und freue mich auf die zweite Staffel.

Hier der Trailer für euch:

4
Gute Schauspieler
Spannend
Endet ziemlich abrupt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

End Bewertung