Fensterdeko mit dem Kreidemarker

Durchs Jahr von Pia Pedevilla

{Werbung}

Inhalt: 7 Vorlagebögen und 1 Kreidemarker

Verlag: Frechverlag

Erscheinungsdatum: 12.02.2018

Preis: 14,99€

Artikel Nr.: 7827, ISBN-13: 9783772478277

Seiten: 8

Zum Buch

 

 

Schon lange wollte ich diese tolle Fensterdeko ausprobieren weil ich meine Fenster immer so langweilig finde, vor allem mein Küchenfenster. Von daher habe ich mich riesig gefreut dass ich nun diese Vorlagenmappe rezensieren darf.

Am Wochenende hatte ich also ein wenig Zeit und nachdem ich das Fenster geputzt hatte, kam die Vorlage von außen ans Fenster.

 

So und dann geht es los mit dem Marker. Darauf hab ich mich schon riesig gefreut denn ihr wisst, ich liebe zeichnen aber es wurde relativ schnell klar, das wird schwerer als gedacht.

Ja denn dann steht man da und fragt sich eigentlich die ganze Zeit, „wo pack ich denn nu meine Hand hin?“

Irgendwo muss ich die nämlich wenigstens hin und wieder hinpacken. Ich habe natürlich von einer Seite zur anderen gearbeitet aber im Geäst der Bäume oder wenn man etwas ausbessern möchte, wird es etwas schwieriger. Und das bedeutet verschmierte Konturen und schmierige Abdrücke auf dem frisch geputztem Fenster.

Ich hatte anfangs noch direkt ausgemalt aber um besseres Licht zu haben, bin ich dazu übergegangen nur die Konturen zu zeichnen und dann für den Rest die Vorlage abzumachen.

 

 

 

Die nächste Schwierigkeit war die Dicke des Fensters. Dadurch hat man natürlich die Vorlage nicht direkt da wo man malt sondern immer einen gewissen Abstand und je nach Winkel, muss man sich ganz neu orientieren.

Aber nach kurzer Zeit gewöhnt man sich daran und es lässt sich eigentlich relativ leicht abschätzen. Es ist einfach eine Gewöhnungssache.

Danach bin ich also beim ausmalen angekommen und hier hab ich mir schon gedacht dass das nicht ganz so schön gleichmäßig werden kann wie man das auf den Bildern sieht. Vor allem große Flächen werden streifig. Aaaaber, ich muss dazu sagen dass man es von weiter weg nicht wirklich sieht.

Ich bin über manche Stellen mehrmals gegangen und finde, sobald es getrocknet ist, kann es sich schon sehen lassen.

 

 

Wenn man fertig ist, kann man das Ganze noch ausbessern was wirklich gut ist. Man kann hier z.B. Wattestäbchen befeuchten Konturen, übermalte Striche oder Details wie Augen nachziehen und hier muss ich sagen, der Marker lässt sich feucht sehr gut wegwischen. Man muss da nicht groß schrubben oder so und im trockenen Zustand verwischt es aber auch nicht direkt wenn man drauf tatscht. (Es sei denn man reibt beim malen mit der Handfläche drüber weil man seine Hand abstützen muss^^)

Was ich außerdem noch gut finde, auf den Vorlagen sind manche Linien grau statt schwarz und hier kann man z.B. dann eine andere Farbe nehmen oder sogar einen dünneren Marker. Die gibt es nämlich auch. Ich habe die allerdings ausgelassen weil ich eh nur diesen einen Marker hatte.

 

 

Nachdem ich mit dem Motiv fertig war, war ich aber so schön im Fluss dass ich auch oben noch etwas Schönes machen wollte und habe mich für die Weihnachtskugeln entschiede. Da war auch nichts groß zum ausfüllen und so ging das ziemlich zackig.

 

 

 

 

 

Natürlich kann man den Kreidemarker auch für andere Gestaltungsideen nutzen wie z.B. auf Gläser, Holz, Tafeln ect.

Motive gibt es in der Mappe neben diesem Motiv noch Weihnachten, Ostern, Frühling, Sommer, Herbst und sogar Geburtstag. Also man bekommt hier tatsächlich genug Gestaltungsmöglichkeiten und kann diese auch selbst kombinieren wie man mag.

 

 

 

 

 

Was ich leider noch anmerken muss, Klebestreifen lassen sich leider nicht so gut davon lösen. Wobei es natürlich sein kann dass es auf das Washi an sich ankommt.

Die kleben ja ziemlich unterschiedlich. Von normalen Klebestreifen würde ich ganz abraten, ich denke die würden sich ebenso schlecht lösen lassen wie mein Washi hier.

Der Riss ist nun nicht allzu schlimm aber es ist jetzt natürlich blöd wenn man es auch mehrmals nutzen möchte. Man kann sich die Motive ansonsten aber auch downloaden und ausdrucken. Also wenn es kaputt gehen sollte, ist das Motiv nicht verloren.

 

 

So sieht nun das Endergebnis aus und ich bin an sich ganz zufrieden.

 

 

Im Großen und Ganzen halte ich den Kreidemarker für eine wirklich schöne Fensterdeko und die Motive sind allesamt wirklich sehr sehr schön.
Das Handling ist ein wenig schwierig und anstrengend aber man gewöhnt sich daran und es sieht toll aus wenn man diese schönen Bildchen am Fenster hat.

Klar so wirklich ordentlich und akkurat wie man das auf den Bildern sieht, wird es meist nicht aber das ist ja bei vielen Dingen so. Ich bin auf jeden Fall zufrieden.

So ein komplettes Fenster Motiv ist jetzt nichts was ich mehr als 2-3 mal im Jahr machen würde aber so kleinere Motive und Schriftzüge, lassen sich bestimmt ach mal schnell anbringen und ich werde definitiv noch mehr ausprobieren dann und wann.

Mein Sohn ist auch begeistert und wartet nun drauf dass ich auch sein Fenster verschöner 🙂

Von mir gibt es für die Vorlagenmappe und den Kreidemarker auf jeden Fall 4 Heuballen! Denn trotz der kleinen Mankos, lohnt es ich und macht Spaß.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.