Das Ende des täglichen Kürbis und Siegerehrung!

Es ist soweit! Die Halloween Aktion hat nun ihr Ende erreicht und so traurig wir auch sind, wir freuen uns genauso heute bekannt zu geben wer gewonnen hat.

Bevor wir hier das Ende der Geschichte und somit auch den Gewinner der Endverlosung preisgeben, schauen wir uns erst an, welches Haus den Hauspokal gewonnen hat!

*Trommelwirbel*

Auf Platz 4 ist Gryffindor mit 2020 Punkten! Ihr habt super mitgemacht aber es hat leider nicht gereicht.

Auf Platz 3 mit 2110 Punkten ist Hufflepuff! Obwohl es am Anfang echt nicht rosig ausgesehen hat, habt ihr es noch auf den dritten Platz geschafft!

Auf Platz 2 ist Slytherin mit 2260 Punkten was auch schon eine ganz schöne Leistung ist!

Und auf dem 1. Platz und somit Gewinner des Freebie Pakets ist Ravenclaw!! Herzlichen Glückwunsch, ihr erhaltet in den nächsten Tagen einen Link zur Dropbox Datei und könnt euch da tolle Vorlagen für ein Lese Journal sowie 2 Lesezeichen runterladen und ausdrucken. 🙂

Und nun das Ende der Geschichte, die Auflösung wie unser Täter geschnappt wurde und vor allem von wem:

 

Wie durch Zauberhand erschien in Dolores Umbridges Zelle ein Stapel verschiedenster Bücher zusammen mit einer magischen Feder.
Unter den Büchern entdeckte sie auch Ausgaben von Harry Potter und so erfuhr sie dass sie all die Zeit nur eine Geschichte war. So erschreckend wie das auch war, eröffnete sich ihr auch gleichzeitig die Möglichkeit mithilfe der Feder aus dieser Zelle zu gelangen.
Also begann sie das Buch umzuschreiben und noch während sie schrieb, sah man wie sich in ihrem Kopf eine Idee zusammen spann.
Warum sollte sie sich damit begnügen nur diese umzuschreiben, warum nicht alle? Nein noch besser, warum sollte sie nicht in die Welt gelangen in der alle Geschichten niedergeschrieben werden und fortan selbst alle Geschichten kontrollieren, so würde sie von nun an in all den Geschichten bekannt sein und nie mehr selbst eine sein sondern sie beherrschen und nach ihrer Nase tanzen lassen.
Sobald sie in dieser neuen Welt war, lernte sie schnell dazu.
Sie musste sich zwar bedeckt halten aber das war nicht allzu schwer zwischen all den sonderbaren Geschöpfen.
Und diese ganzen Social Media Seiten, wo man Aufmerksamkeit tanken kann!
So dauerte es auch nicht lang bis ihr Plan Gestalt annahm. Sie schlüpfte von Geschichte zu Geschichte, von Account zu Account, von Seite zu Seite, verbreitete sich selbst wie ein Virus der alles infizieren sollte bis es nichts und Niemanden mehr gäbe der nicht ihren Namen kennt und ihn mit Ehrfurcht ausspricht!
Doch sie hatte nicht damit gerechnet wie viel Leidenschaft Leser und Autoren in die Bücher fließen lassen. Wie sehr sie alle an den Geschichten hängen. Und mit jedem Sprung zwischen all den Dimensionen spürte sie wie es immer schwerer wurde. Wie sie dagegen ankämpften und sie vertreiben wollten. Wie etwas ihre Kraft aussaugte und sie schwach machte.
Dabei war bald Halloween, der Tag an dem der Schleier zwischen den Welten nur hauchdünn ist und sie die letzten Züge ihres Plans durchführen wollte.
Doch es sollte nicht sein. Sie wusste dass sie auch dieses Mal verlieren würde. Immer mehr erfuhren wer sie ist und anstatt dass es sie stärkte, schwächte es sie.
Schließlich ging ein Ruck durch sie als sie letztendlich von Tinten.blut gefasst wurde und mit der Gewissheit dass sie besiegt wurde, drehte sie sich um und sank auf die Knie.
Mit Tränenspuren auf den Wangen sah sie zu ihr auf und wartete darauf was nun mit ihr geschehen würde. War ihr Leben nun vorbei?
Tinten.blut blickte zu ihr hinab und sagte:

a) Du hast ein wenig Mitleid und lässt sie daher mit einer Verwarnung davonkommen. Sie muss sich aber 2 Wochen lang um Hagrids neues Haustier kümmern.

b) Was zu viel ist ist zu viel! Du wirst nicht nur sämtliche Toiletten Hogwarts putzen, sondern auch täglich 5 Runden um die peitschende Weide laufen und wehe dir du lässt zu viel Abstand! Achja, SCHLUCK SCHNECKEN!

c) Avada Kedavra!! *mit dem Zauberstab fuchtel* Da fackel ich doch nicht lang!

Sogleich begann sie zu würgen und eine Schnecke nach der anderen auszuspucken. Igitt, Tinten.blut wendete sich ab und ließ sie allein.
Vielen Dank Tinten.blut und natürlich auch allen anderen die geholfen haben, die Täterin zu schnappen! Bitte schick mir (be.nerdy) deine Adresse damit du deine Belohnung erhalten kannst.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.