10 Tipps gegen Leseflauten

Fast jeder Leser und besonders Vielleser dürfte es kennen, ab und an geht einfach gar nichts mehr. Man fängt zig Bücher an aber so wirklich rein in die Geschichte kommt man nicht.
Auch weiß man oft nicht worauf man so wirklich Lust hat und die Seiten ziehen sich dahin. Doch Lesen soll Spaß machen und nicht im Frust enden, sich zu zwingen bringt da meiner Meinung nach gar nichts.
Wenn du trotzdem versuchen möchtest deine Lust aufs Lesen wieder zu wecken, habe ich hier ein paar Tipps für dich:

1. Relax und akzeptiere es

So siehts aus. Hör einfach mal in dich hinein. Vielleicht sind andere Dinge gerade einfach präsenter für dich oder du hast ganz viel im Kopf so dass du dich nicht konzentrieren kannst. Dann mach dir keinen Stress und wende dich einfach eine Zeit lang anderen Dingen zu. Die Lust auf Bücher wird schon wieder kommen 😉

2. Verlagsvorschauen durchblättern

Es gibt so viele Verlage und es erscheinen immer wieder neue Bücher die auf die Wunschliste wandern. Schau doch einfach mal durch die Neuerscheinungen und aktualisiere deine Wunschliste. Wer weiß, vielleicht entdeckst du so auch wieder die Lust aufs Lesen oder den ein oder anderen, neuen Verlag.

3. Bücherregal umsortieren

Wenn es mit dem Lesen nicht so klappen möchte, dann kann man seine Energie ja auch in die Umgestaltung seines Bücherregals stecken. Probier vielleicht mal was Neues aus. Nach Farben sortieren? Oder doch lieber nach Genre oder Autor? Ein frischer Look im Regal erfrischt vielleicht auch die Leselust.

4. Bei Booktubern und Bloggern stöbern

Einfach mal die Seele baumeln lassen und anderen dabei zuhören oder eben lesen, wie andere von Büchern schnacken. Das macht auch Spaß wenn man aktuell selber nicht liest und wer weiß, vielleicht entdeckst du Bücher von denen derjenige begeistert ist und wirst angesteckt 😀

5. Örtliche Buchhandlungen stürmen

Na gut, nein nicht stürmen 😀 Aber ein wenig stöbern und Klappentexte lesen, schauen was gerade so neu in die Regale kam, das macht immer Spaß und vielleicht schummelt sich das ein oder andere Buch mit zur Kasse auf dass ihr besonders Lust habt. Und wenn nicht, ist es ja auch nicht schlimm 😉

6. Serien suchten

Wenn es mit Büchern gerade nicht klappt, dann vielleicht mit Serien? Das ist doch die beste Gelegenheit um eine Serie durchzusuchten die eh schon viel zu lange auf der Watchlist steht 😉
Und wenn es nach der Serie immer noch nicht so recht mit lesen klappen will, kommt halt die nächste Serie 😀

7. Hörbücher

Hast du es schon mal mit Hörbüchern probiert? Vielleicht klappt das ja besser und eine Abwechslung ist es allemal. Du könntest auch ein Hörspiel probieren, da wird die Geschichte nicht nur von einem vorgelesen sondern eben „gespielt“ und von mehren gesprochen sowie von Geräuschen unterlegt.

8. Playlists

Zu vielen Büchern gibt es mittlerweile schon Playlists die man sich anhören kann während man liest. Du findest sie meist ganz vorne oder hinten in Büchern. Geh doch mal auf die Suche ( auch bei Youtube findest du welche) und hör dir die ein oder andere Playlist an 🙂 Vielleicht macht es ja neugierig auf ein bestimmtes Buch.
Nichts dabei? Dann erstell doch selber eine, quasi eine Fan Playlist, zu einem Buch dass du schon gelesen hast 😉

9. Comics oder Manga lesen

Wenn es mit der Konzentration einfach mal nicht so klappt, hilft es vielleicht einfach mal einen Comic oder Manga zu lesen. Viele Illustrationen und wenig Text. Außerdem ist man viel schneller durch als bei einem Buch. Falls du noch nichts in der Richtung gelesen hast, probier einfach aus was für dich passt.
Vielleicht kannst du ja zum Testen erstmal in der örtlichen Bücherei vorbei schauen 🙂

10. Selber schreiben

Schreib doch selbst etwas und lockere so deine Gedanken ein wenig auf. Du musst ja nicht den Wunsch haben es zu veröffentlichen und es muss auch kein Meisterwerk sein. Ganz egal ob Kurzgeschichte oder richtig aufwendig geplottet. Lass deiner Fantasie freien Lauf. Vielleicht entdeckst du ja sogar ein ganz neues Hobby 😉

Das war es erstmal mit meinen Tipps, vielleicht war ja etwas für dich dabei 🙂 Und wenn nicht, stress dich nicht und versuche nicht zu verkrampft gegen die Leseflaute anzukämpfen. Ab und an braucht man einfach eine Pause oder etwas Abwechslung.

eure Janine

Hinterlasse einen Kommentar

avatar